Sprachen

"Zukunftsperspektiven für Flüchtlingskinder in der Schweiz oder im Ausland!"

Die Allianz für die Rechte der Migrantenkinder (ADEM) ist ein Netzwerk von Organisationen und Fachleuten, die sich für die Rechte und Interessen von Migrantenkindern in der Schweiz einsetzen.

Durch die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Fachpersonen, den Austausch und die Verbreitung von Informationen bezüglich der Migrantenkinder und die Förderung der guten Praktiken bei der Betreuung dieser jungen Menschen setzt sich die ADEM für eine bessere Umsetzung der Kinderrechtskonvention in der Schweiz ein und legt den Fokus auf die Entwicklung von Zukunftsperspektiven für Migrantenkinder.

Bist Du als ein junger Migrant oder junge Migrantin ohne Deine Eltern in die Schweiz gekommen ? Dann findest du in einer speziellen Rubrik Informationen über deinen Aufenthalt und deine Rechte und Pflichten in unserem Land.

Der besseren Lesbarkeit halber wird im vorliegenden Dokument nur die männliche Form benutzt, die weibliche ist selbstverständlich mit eingeschlossen.

Dobar Dan

¡Hola! 

Aïdjia kedou noukhma
Ola!

Syndicate content
Aktuelles

Die Rechte des Kindes mit Migrationshintergrund in der Schweiz: Schutz, Förderung, Mitwirkung

Mai Kolloquium: Save the Date!

Die ADEM teilt mit, dass das « Centre for Children's Rights Studies» der Universität Genf, das Internationale Institut der Kinderrechte und weitere Partner* organisieren in Bern die 8. internationale Mai Konferenz zum Thema: «Die Rechte des Kindes mit Migrationshintergrund in der Schweiz: Schutz, Förderung, Mitwirkung».

Weiterlesen

Migrantenkinder: Neue Internetseite

Lausanne/Sitten/Genf/Bern, 23. Januar 2017 – Die Allianz für die Rechte der Migrantenkinder (ADEM) präsentiert ihre neue Internetseite! Die Plattform www.enfants-migrants.ch bietet Migrantenkindern in der Schweiz, sowie den Fachkräften, die sie betreuen, Informationen und Ressourcen.

Weiterlesen
Editorial, von Mélissa Llorens mit Jean Zermatten (IDE)

Schweiz: Verpflichtung gegenüber Flüchtlingskinder nicht wahrgenommen

"Auf Grund einer restriktiven Migrantenpolitik nimmt die Schweiz ihre Verpflichtung gegenüber schutzbedürftigen Flüchtlingskinder nicht wahr." So lautet die Feststellung nach dem internationalen Tag der Kinderrechte des 8. Observationsreports der Beobachtungsstelle für Asyl-und Ausländerrecht der Region Westschweiz (ODAE).

Weiterlesen

Reaktion der ADEM auf die Meldung über Suizidversuche von sieben unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden.

Die Tageszeitung « 24 heures » gab bekannt, dass sieben im Kanton Waadt untergebrachte MNA versucht haben, sich das Leben zu nehmen.

Weiterlesen

5. Tagung der ADEM zum Thema «Harmonisierung der Betreuung von MNA»

Die Allianz für die Rechte der Migrantenkinder (ADEM) hat gestern 10. November in Bern Vertreter der Bundesbehörden, Kantone, Institutionen und verschiedener NGOs zusammengebracht, um die Harmonisierung der Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Migranten (MNA) in der Schweiz zu diskutieren.

Weiterlesen